Goethe in Münster

14,80 

Goethe und der „Kreis von Münster“ – einem intellektuellen Freundeskreis rund um die Fürstin Amalia von Gallitzin.
128 S., gb.
ISBN 978-3-87716-659-8

Beschreibung

Ein einziges Mal weilte Deutschlands größter Dichter in Münster: im Dezember 1792. Im Stadthaus von Fürstin Amalia von Gallitzin an der Grünen Gasse begegnete Johann Wolfgang von Goethe den Mitgliedern des „Kreises von Münster“, eines intellektuellen, speziell an Fragen von Literatur und Philosophie, Theologie und Religion interessierten Freundeskreises. Das besondere Frömmigkeitsmilieu im katholisch aufgeklärten „Kreis von Münster“ ließ den protestantischen Dichter und Staatsmann nicht unbeeindruckt.